Poetry in Flight at Tempelhofer Feld

November, 2017

Ein Novembertag. Es war kalt und feucht und der November zeigte was er kann. Wir trafen Elza Javakhishvili, eine georgische Schriftstellerin, die seit langem in Berlin lebt.  Sie wählte das Tempelhofer Feld für ihre Performants.

 

Elzas Worte mischten sich mit dem Wind und zogen Kreise, bevor sie sich einfangen liessen. Eine Sprache, die nicht allein auf ihre Bedeutung reduziert ist. Sie lässt durch ihren puren Klang neue Sinnzusammenhänge entstehen. Weite und Offenheit des Feldes erwiesen sich als perfekte Bühne. Der Tempelhofer Park auf dem ehemaligen Flughafengelände ist mit 380 Hektar eine der größten innerstädtischen Grünflächen der Welt.

By Gundula Friese

 

Poet:  Elza Javakhishvili

Photographs by Gundula Friese

Subscribe and receive updates on the journey.

Subscribers will get updates on some of the coolest parks I visit and the most interesting stories I hear during my conversations.

You have Successfully Subscribed!